Alles ĂĽber Gyoza – Japanische Teigtaschen fĂĽr jeden Geschmack

Hast du Lust auf etwas Herzhaftes und Leckeres? Dann probiere doch mal Gyoza, japanische Teigtaschen, die in der Pfanne perfekt gebraten werden. Gyoza werden normalerweise mit einer Füllung aus Schweinefleisch hergestellt, aber es gibt auch vegetarische Versionen mit Zutaten wie Tofu oder Pilzen. Die Klöße werden dann in einen dünnen Teig eingewickelt und in der Pfanne gebraten, bis sie außen knusprig und innen saftig sind. Vertrau uns, wenn du einmal Gyoza probiert hast, wirst du süchtig danach sein!

Sushi Lexikon - Gyoza - Japanische Teigtaschen

Die Geschichte der Gyoza

Es wird angenommen, dass Gyoza ihren Ursprung in China haben, wo sie als “jiaozi” bekannt sind. Sie wurden Anfang des 20. Jahrhunderts von chinesischen Einwanderern, die sich in Japan niedergelassen hatten, in Japan eingefĂĽhrt. Gyoza wurden in Japan nach dem Zweiten Weltkrieg populär, als Lebensmittel knapp waren und die Menschen nach Möglichkeiten suchten, ihr Lebensmittelbudget zu strecken. Gyoza-Teigtaschen waren billig und sättigend, was sie zum perfekten Essen fĂĽr harte Zeiten machte.

Wie man Gyoza zubereitet

Gyoza von Grund auf selbst zu machen, mag wie eine gewaltige Aufgabe erscheinen, aber es ist eigentlich ganz einfach! Wenn du den Dreh erst einmal raushast, wirst du diese leckeren Teigtaschen im Handumdrehen zubereiten können. Hier ist ein Grundrezept, das dir den Einstieg erleichtert.

Zutaten

  • 1/2 Pfund Schweinehackfleisch
  • 1/4 Tasse gehackter WeiĂźkohl
  • 1/4 Tasse fein gehackte FrĂĽhlingszwiebeln
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Reisessig
  • 1 Teelöffel geriebener Ingwer
  • 30 Wonton-Wrapper
  • 2 Esslöffel Speiseöl

Dip-SoĂźe

  • -1/4 Tasse Sojasauce
  • -1/4 Tasse Reisessig
  • -1 Teelöffel geriebener Ingwer
  • -1 Knoblauchzehe, gehackt

Zubereitung:

  1. In einer SchĂĽssel Schweinefleisch, Kohl, FrĂĽhlingszwiebeln, Sojasauce, Reisessig und Ingwer vermengen. Gut mischen und beiseitestellen.
  2. FĂĽr die Dip-Sauce Sojasauce, Reisessig, Ingwer und Knoblauch in einer kleinen SchĂĽssel vermengen. Beiseitestellen.
  3. Um die Teigtaschen zuzubereiten, lege die Wontonpapierchen auf eine saubere Arbeitsfläche. Gib etwa 1 Esslöffel der Schweinefleischfüllung in die Mitte einer jeden Teigtasche. Befeuchte die Ränder mit Wasser und falte die Teigtaschen über die Füllung, so dass sie die Form eines Halbmondes haben. Drücke die Ränder zusammen, um sie gut zu verschließen.
  4. Erhitze das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze, bis es heiß ist. Gib die fertigen Knödel in die Pfanne und brate sie etwa 2 Minuten pro Seite, bis sie goldbraun und knusprig sind. Serviere sie mit der Soße zum Dippen.
  5. Guten Appetit!

Egal, ob du ein einfaches Abendessen für die Woche suchst oder deine Freunde mit selbstgemachten Teigtaschen beeindrucken willst, Gyoza sind immer eine gute Wahl! Mit ihrer köstlichen Fleisch- und Gemüsefüllung in einem knusprigen Teigmantel sind diese japanischen Teigtaschen ein wahrer Genuss für alle am Tisch. Worauf wartest du also noch? Probiere sie noch heute!

Mehr zum Thema Sushi selber machen:

Sushi Maker

Ein Sushi-Maker dient als praktisches Hilfsmittel dabei, um Sushi in verschiedenen Formen zuzubereiten.

Sushi rollen

Mit den Händen Sushi rollen oder mithilfe eines Sushi-Makers.

Sushimesser

FĂĽr gutes Sushi braucht es guten Fisch und der muss auf Perfektion geschnitten werden.

Das richtige Sushi Messer

Erfahre jetzt mehr darĂĽber, worauf es bei einem guten Sushi-Messer ankommt und wie es verwendet wird!

Sushi-Stäbchen

Erfahre jetzt mehr über die Herkunft und Verwendung von Sushi-Stäbchen!

Bambusmatte zur Sushi-Herstellung

Erfahre jetzt mehr ĂĽber Bambusmatten fĂĽr die Sushi-Zubereitung!

Edamame selber machen

Edamame Sushi – gesĂĽndere und proteinreichere Variante fĂĽr den Alltag.

Gyoza – Japanische Teigtaschen

Alles ĂĽber Gyoza – Japanische Teigtaschen fĂĽr jeden Geschmack.

Sushi ohne Algen zubereiten

Sushi ohne Algen – Schmeckt das?

Ist Sushi gesund?

SUSHIdeluxe Sushi Lexikon - Ist Sushi gesund?

Sushi erzeugt ein langes Sättigungsgefühl und liefert durch den enthaltenen Reis wichtige Kohlenhydrate. Der Fisch liefert viele weitere wertvolle Inhaltsstoffe (zum Beispiel Omega-3-Fettsäuren), die eine positiv auf die Gefäße …

Sushi-Arten

SUSHIdeluxe Sushi Lexikon - Sushi Arten

Es gibt so viele Sorten von Sushi. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Grundformen von Sushi: Maki und Nigiri. Auf diesen beiden Formen basieren alle anderen Sushi-Variationen. Bei Maki werden Reis, Fisch und Gemüse …

Sushi selber machen

SUSHIdeluxe Sushi Lexikon - Sushi selber machen

Bei Sushi ist die Qualität der Zutaten alles. Gutes Sushi lebt davon, dass die Zutaten ganz frisch sind und der Reis die richtige Konsistenz hat. Sushi selber zu rollen ist gar nicht so schwer. Wir nehmen dich Schritt für Schritt …

Sushi-Zutaten

SUSHIdeluxe Sushi Lexikon - Sushi Zutaten

Das A und O bei Sushi ist der Reis. Sushi-Reis ist ein japanischer Rundkornreis, der sehr gut klebt. Die richtige Zubereitung von Sushireis ist das erste Level auf dem langen Weg zum Sushi-Meister.
…